Viertelfinale erreicht

Nach dem überragenden Pokalerfolg gegen die Fortuna Köln ging es im Achtelfinale des Mittelrheinpokals zum FC Union Schafhausen. Der Tabellendritte der Landesliga 2 aus Heinsberg, der seit 10 Spieltagen ungeschlagen ist, bestätigte auch hier wieder seine Heimstärke. Auf einem tiefen, mit Laubblättern übersäten Naturrasen entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Technische Feinheiten waren an diesem Samstagnachmittag nicht gefragt.

Bereits in der 25. Minute fiel das 1:0 für den FC Pesch. Alex Papazoglu bediente nach einem 30 Meter Lauf Marcel Dawidowski, der präzise das Tor des Tages erzielte. Erstaunlich war, wie gut unsere Mannschaft mit dem tiefen, laubübersäten  und unebenen Platz zurechtkam. Nunmehr wird mit Spannung die Auslosung des Viertelfinales erwartet, die am 11.12.2019 erfolgen wird. Bei den noch acht verbliebenen Mannschaften freuen wir uns auf einen attraktiven Gegner im Viertelfinale, dass direkt nach Karneval 2020 stattfinden wird. Wenn nach der Winterpause weiterhin so ein guter und attraktiver Fußball geboten wird, könnte ein Traum in Erfüllung gehen, mit einem Finale gegen Alemania Aachen am 23.05.2020 in Bonn.

  

 

Fotos: FuPa