Informationen des Vorstandes

Liebe Mitglieder, Eltern und Freunde des F.C. Pesch
Der Vorstand, in Form von Daniel Orbach und Björn Michels, haben in vorherigen Schreiben angekündigt
während der Pandemie in regelmäßigen Abständen über die Entwicklungen des F.C. Pesch zu
unterrichten. Wir hatten zur Mithilfe aufgerufen und dankenswerter Weise bringen sich Alberto Correa,
André Krüger, Michael Schmidt und Wilhelm Melling mit Rat und Tat intensiv ein.


1) Durch die Pandemie ist die gesamte Gymnastikabteilung weiterhin starken Einschränkungen
unterworfen. Außer ein Zoomangebot sind aktuell keinerlei Zusammenkünfte gestattet. Wir
bedauern das sehr und sind allen Mitgliedern, die uns weiterhin unterstützen, zu tiefst dankbar
dafür. Da Lockerungen nun endlich absehbar sind, werden wir uns sehr zeitnah mit einem
Neustart der Vereinsaktivitäten beschäftigen. Aktuell laufen dazu schon erste Gespräche und
konkrete Planungen.
2) Die Saisonplanungen im Herrenbereich Fußball sind so gut wie abgeschlossen. Hier wurde ein
sportliches Konzept vereinbart, dass für ein verzahnteres Miteinander zwischen der 1. Herren, 2.
Herren und der U19 steht. Wir sind sehr froh, dass alle Trainer dieser Mannschaften daran
intensiv mitgewirkt haben. Ebenso haben sie Ihre Bereitschaft erklärt, für einen intensiven
Austausch zu sorgen und einheitliche Leitlinien und Ausbildungsschwerpunkte zu setzen.
Zielsetzung ist es, das wir unsere sportlichen Ambitionen mindestens halten und versuchen
jeden Spieler in seiner Entwicklung zu unterstützen.
Gerade die Heranführung der Spieler aus der U19 an den Herrenbereich, sowie die
Weiterentwicklung der Spieler aus der 2. Mannschaft an die höchste Spielklasse des FVM, sind
nun klar definierte Ausbildungsziele. Wir sind sehr gespannt wie dieses Konzept gelebt wird und
welche Fortschritte zu sehen sein werden. Hier ist aber in erster Linie Geduld und
Umsetzungsbereitschaft gefragt.
3) Die Saisonplanung der Jugend gestaltet sich hier etwas schwieriger. An dieser Stelle möchten wir
aber für ein wenig Verständnis werben. Uns ist bewusst, dass Veränderungen gerade im
Jugendbereich für alle Beteiligten (Spieler, Trainer und Eltern) nicht immer leicht sind. Unser
Bestreben ist es nicht, Mitglieder mit unseren sportlichen Ideen und Ambitionen zu verärgern,
oder der Grund für einen Vereinswechsel zu sein. Das finden wir bei jedem einzelnen Mitglied
zutiefst bedauerlich.
Daher möchten wir Ihnen mit diesem erklärenden Schreiben Einblicke in unsere
Entscheidungsfindung geben. Nicht um diese zur Diskussion zu stellen, sondern um sie
nachvollziehbarer zu machen.
Der Vorstand hat mit dem Jugendteam (Faisal, Markus und Ferit) die aktuelle Situation der
Pandemie unter anderem dazu genutzt, dass seit 2 Jahren in der Schublade liegende, sportliche
Konzept von Sascha Wenzler umzusetzen. Die Ausbildungsziele des DFB waren hier eine
wichtige Grundlage. Es wurde geschaut, welche dieser Ausbildungsziele hat die Mannschaft
erreicht und wie war die Entwicklung der letzten 3 Jahre in der jeweiligen Mannschaft.

Einhergehend mit dieser Analyse wurde der Trainer und seine Qualifikation ebenso hinterfragt.
Auch hier wurden die gezeigte Arbeit und das Engagement bewertet und welche Perspektiven
es gibt. Schlussendlich hat man das Gespräch mit den Trainern gesucht und über gemeinsame
Ziele gesprochen. Aus diesem Gespräch hat man dann die notwendigen Schlüsse gezogen.
Unser Ziel ist es einzig und allein den Kindern des F.C. Pesch die bestmögliche Ausbildung
zuteilwerden zu lassen. Damit meinen wir nicht nur die fußballerische, sondern auch die soziale
Ausbildung des Teamsports Fußball. Es ist uns gelungen hoch qualifizierte Trainer (B‐Lizenz) für
dieses Projekt zu gewinnen, die die Spieler im Leistungsbereich auch entsprechend ausbilden.
Eine detaillierte Vorstellung der einzelnen Trainer folgt in Kürze. Unser Konzept sieht vor,
mittelfristig mit allen Leistungsmannschaften sicher und ambitioniert in der Bezirksliga zu
spielen. Die Spieler sollen in ihrer Entwicklung unterstützt und begleitet werden. Hierbei steht
die individuelle Ausbildung über dem sportlichen Erfolg.
Ganz besonders möchten wir uns an dieser Stelle für die langjährige Mitarbeit von Ali Bytiqi und
Wais Safati bedanken, die sich in verschiedenen Positionen stets in den Verein mit eingebracht
haben. Herzlichen DANK im Namen des F.C. Pesch.
Wir, als Vereinsverantwortliche, müssen nicht nur das Mitglied betrachten sondern auch die
Entwicklung des Vereins im Gesamten. Daher ist es wichtig nicht nur immer eine Saison zu
analysieren, sondern vorrausschauend auch die nächsten Jahre. Wenn wir sehen, dass eine
Mannschaft vielleicht aktuell für die Saison genug Spieler hat, ist es auch unsere Aufgabe daran
zu denken was die nächste oder übernächste Saison notwendig für diese Mannschaft ist.
4) Es sieht so aus, dass wir in der Abklingenden Phase der Pandemie sind. Wie angekündigt werden
wir eine Präsenz Mitgliederversammlung durchführen, sobald die Coronaschutzverordnung das
zulässt. Hier tragen wir aber zuallererst Sorge dafür, sicher zu stellen, dass gerade die älteren
Menschen, die bisher immer sehr zahlreich erschienen sind, auch an der MV teilnehmen
können. Wenn die weiteren Entwicklungen weiterhin so positiv verlaufen, planen wir eine
Mitgliederversammlung nun für Mitte/Ende August. Sobald sich hier eine Durchführung der MV
abzeichnet werden wir satzungskonform dazu einladen.
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit diesen vielen Infos einen guten Überblick über die Aktivitäten des
Vereins geben konnten. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Das Vorstandsteam